Cloud

Kleinanzeigen-Enhanced: Goes Cloud

Kleinanzeigen-Enhanced bietet die Möglichkeit, geplante Anzeigen zu schalten oder einen Autoresponder für eingehende Nachrichten zu aktivieren. Beide Funktionen setzen voraus, dass der entsprechende PC zu dem Zeitpunkt auch läuft. Wer also Rund-um-die-Uhr den Autoresponder oder früh morgens schon Anzeigen automatisiert schalten lassen möchte, muss den eigenen PC um diese Zeit in Betrieb haben. Mittlerweile gibt es aber Alternativen in Rechenzentren. Nennt sich Cloud 😉 In diesem Artikel gebe ich einen kurzen Überblick, was & wie das möglich ist und wie man Kleinanzeigen-Enhanced dann auch mit Mobilgeräten bedienen kann.

Kleinanzeigen-Enhanced

Die Browser-Erweiterung Kleinanzeigen-Enhanced ist überall dort lauffähig, wo ein Chrome Browser zur Verfügung steht. Da Chrome auf der Chromium-Engine basiert und andere Browser dies ebenfalls tun, sind auch andere Browser kompatibel (Microsoft Edge, Opera). Dazu aber mehr im Beitrag: Alternative Browser.

Wir können also festhalten: Kleinanzeigen-Enhanced benötigt nur einen Chrome Browser. Und Chrome läuft wiederum auf allen möglichen Betriebssystemen. Voraussetzung für die Cloud ist ein Betriebssystem basierend auf Windows, Linux oder MacOS.

VPS? RDP?

VPS steht für Virtual Private Server und bedeutet so viel wie, einen eigenen PC in einem Rechenzentrum zu haben. RDP wiederum steht für Remote Desktop Protocol, darüber kann der PC grafisch gesteuert werden. Ein gängiger RDP-Client ist der kostenlose Microsoft Remote Desktop Client.

In meinem Testlauf habe ich Linux und Windows getestet und bin aktuell bei Windows hängen geblieben. Dort stimmt einfach die Performance und der administrative Aufwand ist auch nicht so groß wie bei Linux. Denn dort muss man sich zum einen für eine Distribution entscheiden (Ubuntu, Debian, CentOS, …) und zum zweiten auch für eine grafische Oberfläche (Gnome, Xfce, …). Ein Windows VPS bringt in der Regel das alles schon mit. Gegen Linux spricht aktuell auch, dass ich weder Chrome noch Firefox oder andere Browser zum Laufen gebracht habe :/

Was ist möglich?

Da sich ein VPS mit RDP so anfühlt wie ein normaler Windows PC ist damit alles möglich, was auf dem Heimischen Windows PC auch geht. Der große Vorteil ist, der heimische PC kann ausbleiben während der Server die Aufgaben des Autoresponder oder das Einstellen der geplanten Anzeigen übernimmt oder den Zugriff von Mobilgeräten entgegennimmt.

Aktuelle Testkonfiguration

Der Server läuft mit 4 Kernen, 4GB RAM, 25GB Festplattenspeicher, Windows 2019 (DE), 500 Mbit Up- und Downstream und einem monatlichen Trafficvolumen von 5TB. Der Hoster ist ZAP-Hosting (Affiliate-Link). Falls du noch 20% Rabatt haben möchtest, dann verwende: Amarador-a-9978 als Gutscheincode.

Eine Anmerkung zur Testkonfiguration: 4GB RAM können etwas wenig sein, wenn mehrere Browser oder mehrere Programme gleichzeitig geöffnet sind. Zudem ist das ein vServer, das steht für virtueller Server. Man teilt sich also mit anderen Kunden einen physischen Server. Der Anspruch von Kleinanzeigen-Enhanced ist aber nicht allzu hoch, weswegen ein vServer völlig ausreicht.

Was gilt es zu beachten?

Auch ein Windows basierter Server braucht Updates. In diesen Zeiträumen ist der PC teilweise nicht verfügbar, kann also auch nicht auf Nachrichten reagieren oder geplante Anzeigen schalten. Zudem kann es vorkommen, dass solch ein Server durch einen unerwarteten Fehler herunterfährt. Auch dann muss man hinterher sein, und diesen wieder starten.

Der Preis

28,81€ / 3 Monate für oben erwähnte Konfiguration fallen an, sind also ca. 9,60€ / Monat.

Wie hoch wären denn die Stromkosten für einen normalen PC, der 24/7 durchläuft? Nun ja, nehmen wir an, der Strompreis beläuft sich auf 22ct/kWh und der PC läuft mit 100Watt, dann wären wir bei jährlich 192,72€ (Berechnet mit einem Strompreisrechner). Stromkostenrechner

Stromkostenrechner

Die Anschaffungskosten für einen PC lasse ich mal außen vor. Damit liegen wir bei einem monatlichen Preis von ca 16€. Ob sich das lohnt muss am Ende des Tages jeder für sich entscheiden. Sind Autoresponder und geplante Anzeigen wichtig? Dann würde ich sagen, ja! das lohnt sich. Und soll auch mal von Unterwegs zugegriffen werden? Dann lohnt sich das auch!

Steuerung mit Mobilgeräten

Ja, das geht 🙂 Soviel vorab. Mit dem RD Client von Microsoft hat das unter iPhone und iPad wunderbar geklappt. Im Schnelltest habe ich eine Vorlage direkt inseriert und eine Anzeige bearbeitet. Tatsächlich bin ich von der intuitiven Bedienung sehr angetan. Das hätte ich nicht gedacht, dass das so einfach geht. Damit ist eine Bedienung von Unterwegs nun auch möglich.Steuerung mit iPhone

Steuerung mit iPhoneSteuerung mit iPad

Steuerung mit iPad

Fazit

Für 10€ im Monat bekommt man hier eine Lösung, die es in sich hat. Kleinanzeigen-Enhanced in der Cloud laufen lassen, hat viele Vorteile. Dennoch möchte ich betonen, dass dieses Modell aktuell noch nicht 100% ausgereift ist. Doch überwiegen die Vorteile, so aus meiner Erfahrung bisher.

Über Anregungen und Erwähnung von anderen VPS Anbietern (vl. auch günstigere) bin ich sehr dankbar. Hinterlasst dazu gerne einen Kommentar.

Angebot

Wer Unterstützung bei der Einrichtung eines Virtual Private Servers benötigt, der kann sich vertrauensvoll auch an mich über das Kontaktformular wenden (Richard Kerber, Gründer von Kleinanzeigen-Enhanced).

Hi, ich bin Richard! Diesen Ratgeber habe ich ins Leben gerufen, um Dir in allen wichtigen Themen rund um eBay Kleinanzeigen Tipps und Tricks an die Hand zu geben. Du hast Fragen oder Anregungen? Findest keine Lösung für ein spezielles Thema rund um Kleinanzeigen oder speziell eBay Kleinanzeigen? Dann schau gerne in unserer Community vorbei oder hinterlasse direkt hier einen Kommentar.